Eine Reise nach Myanmar

30 Jahre lang bestand der Wunsch in dieses einmalige Land zu reisen.  Im März 2012, kurz bevor von einer grossen politischen Veränderung die Rede war, besuchten wir dieses einmalige Land. Welch eine Sinnlichkeit haben wir vorgefunden und sind Menschen begegnet, die uns mit ihrer Spiritualität und ihrem Glauben sowie einer unbeschreiblichen Freundlichkeit begegneten. Wir kommen verzaubert zurück, aber auch mit dem Wissen, dass wir ein Land, eine Gesellschaft besucht haben, welche grossen Veränderungen entgegen sieht. Es bleibt zu hoffen, dass die starke religiöse Verankerung der Bevölkerung alle von Aussen auf sie einwirkenden Herausforderungen mit jener grossen Würde und einzigartigen freundlichen Art wird meistern können, wie wir dies im täglichen Umgang erleben und erfahren durften. Mehr zu Myanmar gibt es hier zu sehen.